Am vergangenen Samstag luden die GRAZien bereits zum dritten Male zu ihrer Travestieshow ins VolXhaus Klagenfurt. Der Beginn des Abends wurde musikalisch von Sängerin Mascha mit ihrer einzigartigen Show eingeleitet, ehe die GRAZien die Bühne erklommen und auch durch die Pause begleitete die geborene Entertainerin das Publikum. 

grz1

Ganz unter dem Motto „I am what I am“ begeisterten Cora Graz, Jenny Gazelle und Tina Morell das Publikum mit einer bunten Show der besonderen Art und ihren atemberaubenden Outfits. Auf kreativ-künstlerische Weise wurden die größten Hits der letzten Jahrzehnte mit humorvollen Zwischenmoderationen präsentiert.

grz3  grz4  grz2

Am 7. und 8. September fand in Klagenfurt das Südseiten Festival IX statt. Im Zuge dessen waren auch hochkarätige Acts im VolXhaus Klagenfurt zu Gast.

Am Freitag luden Soul Sahvant zu einer Reise durch die Musik von Tina Turner über Stevie Wonder bis hin zu Prince gemischt mit Eigenkompositionen. Die flexible Formation rund um die aus Nashville (Tennessee) stammende Sängerin Shelia Michellé begeisterte das Publikum und verwandelte den Abend in ein melodisches Highlight.

ssfix11

Am Samstag gastierte das italienische All-Star-Blues-Projekt Manlio & the All Star Blues Band im VolXhaus Klagenfurt. Mit meisterlichem Können begeisterte die Formation rund um Manlio Milazzi das Publikum mit den besten Hits des Elektro-Blues und des New Orleans-Funk.

ssfix 222

Am Samstag, dem 21. Juli, luden Baron Piepmatz und die KPÖ Kärnten zur Early Bucko Summer Show ins VolXhaus ein.

Jurij startete mit einer feinen Auswahl seiner Songs in den Abend. Seine im Reggae angelegten Nummern schreibt Jurij allesamt selbst. Das musikalische Multitalent spielte im Vorfeld alle Songs, die vorwiegend in slowenischer Sprache gehalten sind, im VolXhaus ein und gab sie dann live zum Besten. Die lebensbejahende Energie und Musik verbindet, man muss nicht zwingend verstehen, worüber gesungen wird, denn mit Beats und Tanz kann man die Gefühle perfekt transportieren, und das schaffte Jurij an diesem Abend ohne Probleme.

Der zweite Act des Abends war ein Quartett namens Solband. Mit ihrer persischen Rockmusik wussten sie von Anfang an zu punkten: Mit zwei klassischen Gitarren und einer Beatbox bewaffnet, knallten die Vier eine astreine Akustikshow raus. Von schwungvollen Songs bis zu sanften Tönen – das Vierergespann zog die Besucher schnell in ihren Bann. Die Early Bucko Summer Show war eine kulturelle Reise und eine Vielfalt, wie sie das VolXhaus gerne sieht, und das auch noch bei freiem Eintritt!

Am 31. August und 1. September fand wieder das Gothic Weekend mit Electronic Fallout im VolXhaus Klagefurt statt. Freitag und Samstag lud man unter Tags zum gemütlichen Beisammensein und hatte dabei auch die Gelegenheit, Met und Absinth zu verkosten. Zudem bot der Asmalia Gothic Shop den Besuchern alles was das Herz begehrt, von Kleidung über Schmuck bis hin zu Dekor.

01  01 2

Den Samstagabend eröffneten Mills aus Tirol mit einer emotionalen Show. Stilvolle Klänge von Darkwave begleitet von sehnsüchtigen Gitarrenklängen boten mit einer gefühlvollen Performance ein einmaliges Erlebnis.

003

Im Anschluss begeisterten Dark Side Eons aus Polen das Publikum. Harte Riffs gepaart mit Elementen von Darkwave und Electro Wave heizten dem Publikum ein, während die Songs des Duos zu einer Reise einluden.

004

Anschließend erklommen Krankheit aus Salzburg die Bühne und brachten das Haus zum Beben. Wilde Riffs und druckvolle Schlagzeugklänge gepaart mit einer energiegeladenen Bühnenshow beflügelte das Publikum.

05

Bei der Electronic Fallout Aftershowparty ließ das Publikum seiner Bewegungslust freien Lauf und tanzte bis in die frühen Morgenstunden während DJ Terrorissmo und DJ Tumor der Menge einheizte.

 07  06

Aus Respekt gegenüber den Veranstaltern werden von unserer Seite her keine Detailinformationen über die Vorkommnisse dieser Veranstaltung bekannt gegeben. Wir verweisen stattdessen auf unser offizielles Statement:


Sehr geehrte Veranstalter, Fans, Freunde, Bekannte und Nachbarn!

Leider müssen wir mitteilen, dass es zukünftig in unserem "Wohnzimmer" (dem VolXhaus Klagenfurt) keine Clubbings mehr geben wird.

Unser Verein fördert gerne „Szenen“ jeglicher Art, jedoch mussten wir wieder einmal feststellen, dass bei solchen Veranstaltungen das Zerstörungspotenzial, das von einigen Gästen ausgeht, weit über unseren Vorstellungen liegt.

Wir möchten AUSDRÜCKLICH erwähnen, dass die Veranstaler sowie die Security ihr Möglichstes getan haben und ihnen unser absoluter Respekt und Dank gilt, dass nicht mehr passiert ist.
Niemand, der eine halbwegs gute Erziehung genossen hat, konnte aber mit solchen Eskalationen rechnen.
Wir bedanken uns auch herzlich bei der Polizei, die uns gegenüber besonnen mit Respekt und Verständnis aufgetreten ist.

Auch wenn es nicht in unserer Macht lag, möchten wir uns anstandshalber auch bei unseren Nachbarn entschuldigen.

Ja, wir wissen, dass wir der Clubbingszene damit eine Plattform wegnehmen (wir standen gerade vor einem Vertrag mit 60 Clubbing-Veranstaltungen im Jahr), jedoch ist das VolXhaus unser Hobby, unser Wohnzimmer und vor allem unser Baby, und das wollen wir mit Menschen teilen, die uns, unser Eigentum und unsere Arbeit respektieren.

Wir danken für das Verständnis bzw. die Kenntnisname
Das VolXhaus Team.

#NoMoreClubbing

P.S. Wie definieren WIR den Begriff „Clubbing“?
Ein Clubbing ist eine Veranstaltung die für WENIG Eintritt, BILLIGEN Alkohol bietet und das Ganze mit einem Party-DJ untermalt. Meist liegt das Durchschnittsalter bei 18 Jahren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok