Review "Hellfeier 2018"

Review "Hellfeier 2018"

Am 29.12. fand im VolXhaus Klagenfurt zum ersten Mal die Hellfeier, initiiert vom Rockverein Liebenfels, statt und sorgte für einen energiegeladenen Jahresabschluss.

Zu Beginn wärmten 4XistenZ das Publikum auf und sorgten mit wilden Riffs sowie einem energischen Bass für die perfekte Stimmung. Stimmgewaltige Vocals und mächtige Drums rundeten den Auftritt ab.

HF2

Gleich im Anschluss erklommen Hellavista die Bühne und heizten dem Publikum mit erfrischend groovigen Trash Metal ein. Erstklassiges musikalisches Können gepaart mit herrlicher Publikumsinteraktion erfreuten das Publikum.

HF3

Im Anschluss begeisterten Madog mit klassischen Heavy Metal die Menge. Harte Riffs und machtvolle Drums in Kombination mit unverwechselbaren Vocals heizten der Menge ordentlich ein und bereitete sie auf das Highlight des Abends.

HF4

Schließlich erklommen Disharmonic Orchestra die Bühne und versetzten das Publikum in Ekstase. Die Kärntner Urgesteine beeindruckten mit ihrem einzigartigen Avantgarde Metal und herrliche Riffs, ein energiegeladener Bass sowie eindrucksvolle Drums brachten das VolXhaus Klagenfurt zum Kochen.

HF1