Review "Werner Brix - friss & stirb"

Am 24.2.2019 war es soweit: Werner Brix entführte das VolXhaus mit seinem neuen Programm „friss & stirb“ in die Welt vom Hermann, dem Konsumidioten.

Der wiederum könnten wir alle irgendwie sein: Verirrt im unaufgeräumten, virtuellen Kinderzimmer namens Internet kämpfen wir alle dagegen an, einfach nichts zu finden, weil‘s dort keinen gibt, den wir um Rat fragen können – nur auf die Algorithmen, die wir tagtäglich füttern, ist Verlass. Wir kaufen online und beschweren uns, warum offline alle Geschäfte zusperren. Und irgendwann, ja irgendwann führt ein jeder von uns ein kleines Gespräch mit dem Teufel. Oder seinem Gewissen. Vielleicht auch mit beidem…

IMG 8457 c

 Brix ist absoluter Bühnen- und Kabarett-Vollprofi: Er holt das Publikum ein, zieht es in seinen Bann und jagt es pointiert von einer Lach-Eskapade zum nächsten Kloß im Hals, weil man sich ja doch irgendwie ertappt fühlt – gerade wenn‘s um das bisschen mehr an gesunder und auch verantwortungsvoller Lebensführung geht.

 Fazit des Abends: Wer nicht dabei war, hat wirklich was verpasst. Das VolXhaus-Team hält sich immer noch den Bauch vor Lachen!

IMG 8465 C

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok