fbpx

Review "Symposion BGE empowerment systemchange"

Am vergangenen Wochenende fand im VolXhaus Klagenfurt ein dreitägiges Symposion zum Thema BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen) statt. Im Mittelpunkt stand die Annäherung
an die verschiedenen Modelle des BGE, die zur Zeit existieren.

Am Freitag begann der Sozialphilosoph Karl Reitter mit einer Erörterung ob und wie das BGE den Abschied von der Erwerbsgesellschaft einleiten könne. Im Anschluss präsentierte die Frauenforscherin Margit Appel eine Betrachtung des BGE aus kritisch feministischer Sicht.

bge1   bge2

Am Samstag wurden Ansätze, Perspektiven sowie linke Positionen zum Thema BGE aus mehreren Nachbarstaaten präsentiert. Den Beginn machte der Organisator der EBI bge (Europäische Bürgerinitiative Grundeinkommen) in Slowenien Branko Gerlič gefolgt von dem deutschen Philosophen Ronald Blaschke. Den Abschluss machte der italienische Politiker Roberto Criscitiello.

bge3   bge4   bge5

Am Sonntag folgte noch die Präsentation des ökologischen Nutzens des BGE durch Markus Ertel, Regionalsprecher der Grünen Wirtschaft Kärnten. Den Abschluss des Symposions bildete eine Diskussionsrunde um die Thematik welches BGE für einen emanzipatorischen Weg aus dem Kapitalismus gebraucht wird sowie eine reflexive Betrachtung des Symposions.

bge6

Melina Klaus und Martin Diendorfer moderierten das Symposion.

 

Pictures by Mirko Messner.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok