volxhaus volkshaus klagenfurt comedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules preis

Am Wochenende des 6-7. Jänner des neuen Jahres wurde zum mittlerweile 11. Mal der Klagenfurter Kleinkunstpreis Herkules ausgetragen und verliehen.

Am Freitag standen sich 7 Kontrahenten (das männlich-weibliche Duo um Kaufmann-Herberstein musste leider Krankheitsbedingt absagen) auf der Bühne im direkten Kampf gegenüber:

Lennart Schilgen - Kabarettist an der Gitarre, Mademoiselle Mirabelle die uns mit französischen Gesang und Kabarett unterhielt, Markus Kapp – der Kabarett mit seinem Klavier verband, Archie Clapp – Berliner  Komiker und Varietekünstler, This Maag - Streetcomedy aus der Schweiz sowie Vitus Wieser – österreichischer Film- und Theaterschauspieler. Zu guter Letzt war heuer auch ein neues Genre namens „Cartoon Comedy“ vertreten, welches von Piero Masztalerz dargebracht wurde.

Das Programm war so abwechslungsreich wie ihre Protagonisten. So wurden am Freitagabend fünf Finalisten durch die Jury ausgewählt, die sich am Samstag nochmals die Klinke in die Hand geben und um die Gunst der Jury und des Publikums buhlen durften.
volxhaus volkshaus klagenfurt comedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules finalisten

Jeder der Finalisten brachte Neue Elemente in seine 20 minütige Show ein, und versuchte das Publikum sowie die Jury auf seine Seite zu ziehen.

Am Ende des Abends war es dann soweit: die Jury hatte einstimmig die einzige Frau des Wettbewerbs zu ihrer Siegerin auserkoren: Birgite Gebhardt aka Mademoiselle Mirabelle erheiterte die Gemühter mit ihrer frech-frischen Art und sang sich mit ihren Chansons in ihre Herzen.
volxhaus volkshaus klagenfurt comedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mademoiselle mirabelle

Der Publikumspreis ging an den charismatischen Schweizer Kabarettisten This Maag.
volxhaus volkshaus klagenfurt comedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules this maag

Beide Sieger durften jeweils nochmals für fünf Minuten für eine gebührende Zugabe auf die Bühne und ließen sich vor ausverkauftem Haus frenetisch feiern.

Uli Boettcher, bekannter Comedian und Kabarettist, führte mit Witz und Charme als Moderator durch beide Abende.
volxhaus volkshaus klagenfurt comedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules uli boettcher

Der Herkules ist zu einem fixen Bestandteil der Kleinkunstszene geworden und man darf jetzt schon gespannt sein, wer einem nächstes Jahr zum lachen bringt.

volxhaus volkshaus volxhausKlagenfurt volxmusic musikpunkt musikschule winterkonzert kinder

Kurz vor Weihnachten, genauer gesagt am 18. Dezember, lud die Musikpunkt Musikschule zum Stelldichein ins VolXhaus ein. Die Schüler hatten sich das ganze Jahr über sehr ins Zeug gelegt, um an diesem Abend ihr Können und das neu erlernte Wissen unter Beweis zu stellen. Dem zahlreich erschienen Publikum wurde eine große Bandbreite an Musik dargeboten. Von Klassik über Pop bis hin zu Rock, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Cello, Geige, Piano oder Drums, die Schüler setzten jedes Musikinstrument gekonnt ein und freuten sich über den Applaus für ihre Auftritte.

volxhaus volkshaus volxhausKlagenfurt volxmusic musikpunkt musikschule winterkonzert kinder piano

Die Jüngsten Mitglieder der Musikschule waren gerade mal zwischen 4 und 5 Jahre alt, und wurden bei ihrem Auftritt von den Lehrern unterstützt und begleitet. Eines der eindruckvollsten Stücke des Abends war die Titelmusik von „Mission Impossible“, welche am Xylophon zum Besten gebracht wurde.

Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welch einer Begeisterung die Kinder und Jugendlichen die Musik darbringen und wie viel Herzblut und unendliche Stunden des Übens in ihrer Performance stecken. Es war eine schöne Einleitung in die Weihnachtszeit und das VolXhaus freut sich immer wieder aus Neue, die kleinen und großen Künstler bei sich im Haus begrüßen zu dürfen. 


Musikschule Musikpunkt auch auf Facebook

volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt musicalfactory kaernten still
„Still“ war zwar der Titel des Stückes, das am 11. Dezember von der Musical Factory im VolXhaus präsentiert wurde, doch „Still“ war es allerdings ganz und gar nicht. Peggy Forma, Dirk Smith und Andreas Nessmann geleiteten durch den Abend mit einer Mischung aus weihnachtlichen Gesangssolos- duetten, sowie Trios.
Mit dabei waren natürlich auch die Kinder und Jugendlichen aus der Musical Factory School, die hier ihr Können live und vor dem zahlreich erschienenen Publikum unter Beweis stellen konnten. Es wurde performed, getanzt, gelacht, viel Gesungen und vor allem stand der Spaß an erster Stelle. Von den ganz Kleinen bis zu den Großen hin, zeigte hier jeder, was er in diesem Jahr dazugelernt hatte, und war stolz drauf, es endlich auf einer Bühne vor Publikum zeigen zu dürfen.
volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt musicalfactory kaernten still school volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt musicalfactory kaernten still school paul volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt musicalfactory kaernten still school kids
Als besonderes Highlight konnte man Ania Konarzewski, bekannt als die Stimme des „Radio Kärnten“, für diese Veranstaltung gewinnen. Ania untermalte die Überbrückungen zwischen den Darbietungen mit Vorlesungen von weihnachtlichen Gedichten und Geschichten.
volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt musicalfactory kaernten still konarzewski ania
Schöner kann man sich wohl nicht auf die besinnlichste Zeit des Jahres einstimmen lassen, als mit den Auftritten der Musical Factory.

volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt volxmusic ossi huber ossihuber 

Review - Ossi Huber & Band "Wieder do" Live CD Präsentation
Am 09. Dezember fand sich die älteste Boyband Kärntens in der heiligen Halle des VolXhauses ein: OSSI HUBER & BAND.
Nach dem Break von Humus, gründete Singer- und Songwriter, Ossi Huber, Anfang 2016 eine neue Band, die an diesem Abend ihr Debütalbum vorstellte.
Die drei Mannen, die Ossi um sich scharrt, sind allesamt Kollegen und gute Freunde von ihm, und diesen Spirit merkt man von Anfang an auch bei ihren Auftritten.
Das VolXhaus war bis auf den letzten Platz rappelvoll, und Ossi und seine Jungs – Didi Baumgartner (Gitarrist von Peter Cornelius, Alkbottle usw), Dragan Janjuz („Mister Hoochie Coochie Man“, Gitarrist und Blues/Soulsänger von Humus usw.) und Peter Gröning (begehrter Jazz Schlagzeuger u.a. bei Humus) – wurden frenetisch empfangen und durch den Abend getragen.
Geboten wurden alle Stücke des neuen Werkes „Wieder Do“, untermalt wurde der Abend von Erzählungen von Ossi, privaten Einblicken in sein Leben und seine Schaffensweise.
Peter Gröning, der liebevoll „der Berliner“ genannt wird, ist einer der international gefragtesten Schlagzeuger. Was immer man dem guten Mann in die Hand gibt, er musiziert damit, und einen Auszug aus seinem creativen Schaffen, konnten das Publikum an diesem Abend live miterleben.
Ossi Huber & Band haben mit ihrem neuen Album Lieder geschaffen, die berühren, die aus dem Alltag gegriffen sind, Austro-Pop-Nummern die zum mitsingen einladen und Ohrwurm-Garantie besitzen.
Der Abend war ein voller Erfolg und nach dem Konzert hatten die Besucher noch die Möglichkeit, das neue Album „Wieder Do“ zu erwerden und gleichzeitig von den alten Haudegen signieren zu lassen.
 

volxhaus volkshaus volxhausklagenfur kontrust 1

Am 11.11. präsentierte der Österreichische Metal- und Jugendverein aus Graz erstmalig KONTRUST bei uns im VolXhaus Klagenfurt. Mit von der Partie als Support waren die Bands Gummibaum, Colours of Monochrome, Concrete Eden und Cynic Circus.

Um ca. 18:00 Uhr wurden die Tore des VolXhauses geöffnet, damit sich die in Scharen anstürmenden Leute schon mal einen guten Platz vor der Bühne sichern konnten.

Kurz nach 19:00 Uhr startete die Show mit Gummibaum aus Klagenfurt, welche mit ihrem Deutsch-Rock und Hits wie "Tanzfieber" die Menge richtig begrüßten.

GUMMIBAUM:

Nach einem kurzen Umbau folgten Colours of Monochrome, die die bereits angeheizten Gäste ein Stück in ihre Welt des Alternative-Stoner-Rocks mitnahmen.

Colours of Monochrome:

Als dritte Supportband des Abends durften wir Concrete Eden begrüßen, die bereits mit ihrem Crossover/Nu-Metal beim VolXBattle ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Concrete Eden:

Cynic Circus, die den Slot vor Kontrust inne hatten, boten mit ihrem Alternative-Metal sowie ihren schillernden Kostümen einen wahren "zynischen Zirkus" für Augen und Ohren... ;-) und pushten das Publikum noch ein letztes Mal richtig auf bevor es mit Kontrust ans Eingemachte ging.

Cynic Circus:

In dem Moment als Kontrust die Bühne betrat, war das Publikum im VolXhaus an der Spitze seiner Begeisterung angekommen und hieß Agata, Stefan sowie den Rest der Band mit Jubelschreien willkommen. Die Mauern des VolXhauses bebten unter Hit-Songs wie "Dance", "Hey DJ" oder "Bomba" und die Band sowie das Publikum waren nicht zu stoppen und rockten und sprangen bis der letzte Ton nach der Zugabe verklungen war.

KONTRUST:

Es war uns eine große Ehre und Freude Kontrust sowie alle anderen Bands bei uns im VolXhaus Klagenfurt zu Gast zu haben sowie ein großes Danke an den Österreichischen Metal- und Jugendverein für das Vertrauen in unser Team und unsere Location.

Hier geht's zu den Bildern:

http://volxhaus.net/bildergalerie.html

volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt volxbattle level2 round2 spectaclesheep concreteeden volxteam

Raus aus dem Regen und rein in das VolXhaus, war das Motto am 5.11.2016.

Es ging in die zweite Runde des VolXBattle, und der Gong ertönte an diesem Abend für die New Metal Formation Concrete Eden und die Pop-Punk-Rock Band Spectacle Sheep.

Concrete Eden starteten in den Abend und machten von Anfang an keine Gefangenen. Nu Metal im Stile der 2000er. Harte Riffs, wummernder Bass, treibende Drums und ein Mix aus sprech- und melodiösem Gesang machen diese Grazer Band zu einem tollen Live Erlebnis. Die vier Jungs wissen das Publikum in ihre Show zu integrieren und sie in ihren Bann zu ziehen.

volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt volxbattle level2 round2 concreteeden

Nach einer kurzen Umbauphase war es dann Zeit für Knup. „Knup“ fragt ihr euch? So betiteln Spectacle Sheep liebevoll ihren Musikstil: „Punk rückwärts gespielt“. Die vierköpfige Truppe rund um die charmante Sängerin Claudia, wussten mit ihrem Mix aus Punk-Pop und kommerziellen Rock von Beginn an zu begeistern. Der Schlagzeuger im Dino-Outfit, die rockige Lady im Vordergrund: es war nicht nur für die Ohren ein Genuss.

volxhaus volkshaus volxhausklagenfurt volxbattle level2 round2 spectaclesheep

Nach der Performance beider Bands zog sich die Jury zurück. Nach der Auszählung des Publikumvotings und der Punktevergabe der Jury stand am Ende des Abends ein Gewinner fest. Gratulation an Concrete Eden.

Doch wie ihr bereits wisst, ist noch nichts entschieden. Die nächsten 2 Wochen könnt ihr für euren Favoriten online voten und somit das Ergebnis in eure Richtung beeinflussen.

Den Link für das Voting findet ihr hier:

http://www.volxbattle.at/voting-2-2.html

Mehr Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie oder auch auf Facebook.