Su Mathurin - SUperstar

Am 24. Mai beehrte uns Su Mathurin mit Ihrem Programm „Superstar“. Der Weg zum Superstar ist nicht leicht, doch retrospektiv betrachtet erscheint das ein oder andere Erlebnis doch relevanter zu sein als gedacht. Das Publikum wurde auf einen Streifzug durch den Weg zum Superstar entführt und Su Mathurin begeisterte mit einer bunten Mischung von Höhen und Tiefen gespickt mit viel Eigenironie über den geplant ungeplanten Weg.

Ingrid Diem - Wie viel Frau darf's denn sein?

Am 25. Mai legte Ingrid Diem mit Ihrem Programm „Wie viel Frau darf‘s denn sein?“ nach. Das Liebesleben an sich war noch nie leicht, jedoch auch noch nie so verzwickt wie in der Zeit der Technik. Von aktiver Feldforschung in diversen Dating-Apps inklusive deren Auswertung bis hin zu den besten Kennenlernen-Möglichkeiten und Vor- sowie Nachteilen verschiedener Figurtypen war alles dabei, das Publikum schlichtweg begeistert.

Ina Regen

Am 18. Mai stimmte sich selbst das Wetter auf den Abend ein. Bei leichtem Regen öffneten sich die Tore des VolXhaus Klagenfurt zu einem besonderen Abend mit Ina Regen. Die oberösterreichische Singer-Songwriterin verzauberte mit ihren ehrlichen Texten des Lebens beinahe 2 Stunden lang ein ausverkauftes VolXhaus. Doch nicht nur eigene Werke waren im Programm, mit dem ein oder anderen Cover präsentierte Ina Regen gleichzeitig auch ihr beeindruckendes Repertoire an musikalischen Fähigkeiten.

Die GRAZien Travestieshow

Am 11. Mai waren die GRAZien wieder mit ihrer einzigartigen Travestieshow zu Gast im VolXhaus Klagenfurt. Das Publikum wurde auf eine schillernde Reise durch die Welt der Stars, gespickt mit komödiantischen Einlagen, entführt. Cora Hard, Jenny Gazelle und Tina Morell verzauberten das Publikum mit ihrem unglaublichen Verwandlungsgeschick sowie tänzerischem Können. Das Motto des Abends „This is my Life“ wurde als glamouröser Auftritt durch Raum und Zeit präsentiert und gelebt. Ein magischer Abend der ein entzücktes Publikum hinterließ.

IMG 0520  IMG 0692  IMG 0730

Pictures by Alexander Tscharre.

Electronic Fallout with PULSE & Accessory

Am 4. Mai fand wieder ein Electronic Fallout im VolXhaus Klagenfurt statt. PULSE eröffneten den Abend mit ihrer individuellen Mischung aus Space-Metal und Industrial. Eine mit Nebel großartig inszenierte Show sowie neue als auch alte Songs begeisterten das Publikum. Im Anschluss betraten Accessory die Bühne und heizten dem Publikum mit ihrer einzigartigen elektronischen Mischung sowie einer energiegeladenen Bühnenshow.

ef1 1  ef2

Nach den Livekonzerten gab es eine kurze Verschnaufpause ehe DJ Funker 101 die Aftershow-Party eröffnete. Gemeinsam mit DJ Psycho wurde das Publikum mit feinstem EBM und Industrial regelrecht zum Tanzen verführt. Bis weit in die Nacht wurde gefeiert und getanzt.

ef3

Pictures by Alexander Tscharre.

JAWARA live SaX Edition Gentleman of Soul

Vergangenen Freitag gastierte JAWARA im VolXhaus Klagenfurt. Der Absolvent der renommierten Paul McCartney Music School entführte das Publikum auf eine Reise durch die Welt des Souls. Der Abend war eine Hommage an die ganz Großen der Szene, von Ben E. King über Barry White bis hin zu Otis Redding, jedem wurde Respekt gezollt. Begleitet wurde Jawara von dem Ausnahmesaxophonisten Gregor Gassner, welcher die Songs stimmungsvoll mit dem Saxophon untermalte und gleichzeitig beeindruckende Soli lieferte. Auch eine über 10 Minuten dauernde Sax-Hommage an verschiedenste Künstler begeisterte das Publikum und lud schwungvoll zum Mittanzen ein.

IMG 9876 IMG 9876

 

Pictures by Alexander Tscharre.

Overlaps supported by Missing Logic

Am Karsamstag wurde es wieder laut im VolXhaus Klagenfurt. Im Rahmen ihrer aktuellen Europa-Tournee gastierten Overlaps unterstützt von Missing Logic bei uns.

Den Auftakt des Abends machten Missing Logic. Die drei Powerfrauen, welche sich inzwischen ihren angestammten Platz in der Kärntner Szene erarbeitet haben, brachten das langsam wachsende Publikum in Stimmung. Dabei beeindruckten Sie mit einer Mischung aus Punk, Alternativ-Rock und J-Rock Einflüssen.

Im Anschluss erklommen Overlaps die Bühne und heizten dem Publikum ordentlich ein. Die bekannte italienische Band war bereits gemeinsam mit The Rasmus auf Tour und startet aktuell mit ihrem Album „Overlaps“ durch die europäische Veranstaltungslandschaft.
Die Formation rund um die energiegeladene Frontfrau Gloria Piccinin besticht durch „Easy Listening“ Metal gespickt mit einer großen Portion Individualismus und Texten die das Leben schreibt. Overlaps versetzten das Publikum, welches teilweise auch aus Italien und Wien anreiste, in Ekstase.