Das war der Jänner 2016 im VolXhaus Klagenfurt

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mario kuttnig header

 

Buch13

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 standard header

Am 5. Jänner präsentierte der Literaturverein Buch13 mit Obmann Gerald Eschenauer bereits zum 14. (und zeitgleich auch letzten) Mal die Reihe "VolX:Literatur" im VolXhaus Klagenfurt.

Diesmal mit den folgenden Autoren:

Harald Pesata, der sein neues Buch "Grenadiermarsch" vorstellte und
Martin Schinagl, der seine Geschichte vom "Maulwurf Emil" zum besten gab;

Ein würdiger Abschluss der "VolX:Literatur"-Reihe bei uns im VolXhaus Klagenfurt, wie immer gut besucht.

 

Klagenfurter Kleinkunstpreis Herkules
Herkules Opening: Werner Brix "LUST" am 7. Jänner 2016

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules opening werner brix lust mario kuttnig header

"Lust - Lasst uns leben!" ist kein pointengespicktes Nummernkabarett. Es ist zum einen ein leidenschaftlicher Appell an uns selbst, das Leben mehr zu genießen und nicht ständig wegen jedem Fliegenschiss in Depressionen zu verfallen. Zum anderen als Warnung an jene Organismen, die mit Beharrlichkeit glauben, uns so führen zu müssen, dass wir in ständiger Angst irgendwelchen Dingen hinterher rennen, die wir so dringend brauchen wie einen Zeck im Ohr.

Mario Kuttnig, Organisator des Klagenfurter Kleinkunstpreises, mittlerweile im 10. Jubiläum, präsentierte am 7. Jänner als Opening Act zum Herkules Werner Brix und sein Programm "LUST" im VolXhaus Klagenfurt.

Bis auf den letzten Platz ausverkauft und mit Pointen um sich werfend begeisterte Werner Brix vollends das Publikum im VolXhaus von Anfang bis Ende.

Um einen kleinen Eindruck der Stimmung zu vermitteln, hier der Link zum Video:

https://www.facebook.com/WeAppU/videos/957254891032711/?permPage=1

 

Klagenfurter Kleinkunstpreis Herkules
Tag 1 am 8. Jänner 2016

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mario kuttnig tag 1 header 

Am ersten Tag des Klagenfurter Kleinkunstpreises Herkules ging es gleich in die Vollen:

8 Teilnehmer, Müro Bakar, Bert & Roy, Lisa Eckhart, Manuel Wolff, Marcel Mohab, Anne-Katrin Böhm, Berni Wagner und 2gewinnt, die versuchten innerhalb von je 15 Minuten Jury und Publikum für sich zu begeistern um unter die 5 Auserwählten zu kommen, die am 2. Tag des Herkules um Publikums- und Jurypreis antreten zu dürfen.

Müro Bakar, Bert & Roy, Lisa Eckhart, Manuel Wolff und Marcel Mohab schafften es ins Finale.

Während der Jury-Beratung gegen Ende des 1. Tages belustigte die Drehscheibe Kärnten das Publikum im ausverkauften VolXhaus mit "Dinner For One" und anderen Sketchen.

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mario kuttnig drehscheibe kärnten 2volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mario kuttnig drehscheibe kärnten 1

 

 

Klagenfurter Kleinkunstpreis Herkules
Tag 2 am 9. Jänner 2016

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy klagenfurter kleinkunstpreis herkules mario kuttnig jurypreisträger publikumspreisträger 1

Die 5 Finalisten hatten am 2. Tag 20 Minuten Zeit ihr Programm dem Publikum und der Jury zu präsentieren - Bert & Roy sowie Manuel Wolff setzten dabei auf musikalisches Kabarett, Müro Bakar mit Standup Comedy;

Zum Schluss konnten aber Lisa Eckhart (mit HatscheTratsche und Österreicherin migriert in Berlin) für den Publikumspreis und Marcel Mohab (mit englischer Visual Comedy) für den Jurypreis überzeugen.

Während der Jury-Beratung gab der Moderator der zwei Herkules-Abende, Uli Boettcher, einen kleinen Einblick in sein Kabarett-Programm und brachte das Publikum im ausverkauften VolXhaus zum Lachen.

Hier ein kleines Video von Uli Boettcher's Pausenfüller ;-)

 

Honigdachs präsentiert: KREIML & SAMURAI - Die Rückkehr des Untiers CD-Releaseparty am 23. Jänner 2016

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic honigdachs kreiml und samurai die rückkehr des untiers cd releaseparty header

„Da Schweinehund kummt!“

Diesem Schlachtruf wird sich das heimische Rap-Geschehen in den kommenden Monaten nur schwerlich entziehen können. Kreiml & Samurai. Während Ersterer in jüngster Vergangenheit mit diversen Kollabo-Projekten auf sich aufmerksam machte kümmerte sich Samurai ums Entertainment an der Punchlinefront und etablierte sich in zahlreichen Freestyle-Battles auf Österreichs spelunkigsten Bühnen.

Das Duo entstammt ursprünglich dem Hau-Drauf-Konglomerat der Wienzeile und wagt sich nun mit seinem zweiten Album "Die Rückkehr des Untiers" unters Volk. Wiener Schmäh eingebettet in jede Menge skurrilen Alltagswahnsinn – so berichten die beiden in schelmischer Manier über gesellschaftliche Abseitsstellungen und die Tabuzonen ihrer eigenen Persönlichkeit. Das österreichische HipHop-Magazin The Message verortet die beiden in ihrer unnachahmlichen Art in der Kategorie „verdammt dope“ bzw. „definitiv an Österreichs Spitze anzusiedeln“.

Der Schweinehund ist der lyrische Nachweis, dass sich soziale Verwahrlosung in manchen Fällen erst hart erarbeitet werden muss. Im Jänner 2016 kommt der Schweinehund mit neuem Album: "Die Rückkehr des Untiers!"

Unterstützt wurden "Kreiml & Samurai" dabei von: 

SIEBZIG PROZENT (Graz)
KARDINAL KAOS (Mostheadz / NÖ)
KMF (Klagenfurt)

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic honigdachs kreiml und samurai die rückkehr des untiers cd releaseparty siebzig prozent 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic honigdachs kreiml und samurai die rückkehr des untiers cd releaseparty mostheadz 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic honigdachs kreiml und samurai die rückkehr des untiers cd releaseparty kmf kärtner mundart fraktion 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic honigdachs kreiml und samurai die rückkehr des untiers cd releaseparty 2

Das war der Dezember im VolXhaus Klagenfurt

volxhaus volkshaus klagenfurt volxkrawall benefiz konzert dezember header

 

Buch13

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer header kopie kopie

Am 1. Dezember war der Verein Buch13 mit Obmann Gerald Eschenauer mit VolX:Literatur bereits zum 13. Mal zu Besuch im VolXhaus Klagenfurt.

Diesmal zu Gast:

Lyrikerin Annemarie Seidl (mit Auszügen aus ihrem Lebenswerk sowie eine Lavanttaler Mundart Version vom Lukas Evangelium)
Ludwig Roman Fleischer (mit der Fortsetzung zu seinem Werk "Weanarisch leana" - "Kuchl Weanarisch leana")

Ein wie immer gelungener und gut besuchter Literaturabend im VolXhaus Klagenfurt.

 

Jössas Maria & Gabriel - Weihnachtskabarett

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy mario kuttnig jössas maria und gabriel die rostigen flügel header

Am 2. und 8. Dezember (perfekt zu Maria Empfängnis) war der Klagenfurter Kabarettist Mario Kuttnig (musikalisch bzw. gesanglich unterstützt von den "Rostigen Flügeln") als Erzengel Gabriel zu Gast im VolXhaus Klagenfurt und zeigte seine ganz eigene Version der Weihnachtsgeschichte unter der Regie von Christina Jonke.

Ein Spaß-Spektakel bei dem eine Pointe die nächste jagte, von Social Networking bis hin zu automatischer Rechtschreibkorrektur und "Sie nix haben gebucht mit Check Felix" des Herbergen-Besitzers - alles war dabei...

Um es mit den Worten von Mario Kuttnig zu sagen: "Ein kleiner Tropfen für einen Engel - aber großer für die Menschheit!" ;-)

Hier ein 360° Panorama Video vom Weihnachtskabarett:

 

Thirteen Days Abschiedskonzert

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic thirteen days abschiedskonzert cd releaseparty upstream booking header

Am 5. Dezember veranstaltete Upstream Booking das Abschiedskonzert (mit zeitgleicher CD-Releaseparty) der Klagenfurter Band "Thirteen Days" bei uns im VolXhaus Klagenfurt.

Mit dabei als Unterstützung waren die Bands "Dorkatron", "Vandans" und "This Amity".

Nach 8jährigem Bestehen löste sich "Thirteen Days" nach ihrer Show an diesem Abend auf - eine Ära ging mit lautstarkem Jubel und Beifall zu Ende.

Hier ein kleines 360° Panorama Video von der Show:

 

VADA: Mono Bene Festival

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater vada mono bene festival header

Am 9., 10. und 11. Dezember war der Theater Verein VADA (Verein zur Anregung des dramatischen Appetits) mit ihrem Mono Drama Festival "Mono Bene" zu Gast bei uns im VolXhaus Klagenfurt.

Bereits zum zweiten Mal lud VADA fünf Solo-Theater-Produktionen aus Österreich, Deutschland und Slowenien ein, sich dem Kärntner Publikum und einer Fachjury zu präsentieren.

Am 9. Dezember wurde das Stück "Das Maximum an Distanz" mit Amrei Baumgartl aufgeführt. Eine Performance über das Leiden an ungenutzten Möglichkeiten, die Unerfüllbarkeit großer Gefühle, die Selbstliebe und höchstwahrscheinlich auch den Selbsthass.

Am 10. Dezember standen die Stücke "Die Verwandlung" von Franz Kafka mit Philipp Kaplan und "Kleist - wenn ich Dich nur hätte" mit Kristine Walther auf dem Spielplan. Beides hervorragende literarische Kunstwerke perfekt zelebriert von den Künstlern - Kristine Walther ging bei der Prämierung als Fachjury-Preisträger hervor und wurde mit dem "Kremlhoforden Erster Klasse 2015" bedacht.

Am 11. Dezember gab es dann die Stücke "Ablaufdatum - Geschichten eines Clowns" mit Lisa Suitner und "Irena! ali Ne morem vec" (komplett in slowenischer Sprache) mit Mirel Knez zu sehen. Wiederum zwei intensive Theaterstücke, eindrucksvoll getragen von den Schauspielern. Bei "Ablaufdatum" eine Kriminalgeschichte über die Freude am Leben und das Recht auf den eigenen Tod und bei "Irena" wie wir, wenn es uns gerade nicht gut geht, anderen gegenüber ganz besonders kritisch sein können... und auch davon was Geld und Ruhm bedeuten.

Lisa Suitner wurde bei der Prämierung mit dem Publikumspreis, dem "Artaud'schen Hammer 2015" geehrt.

 

VolX:Krawall Benefiz Konzert

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic volxkrawall pain is days of loss thytopia benefiz vobis header

Wir haben's getan - kurzfristig, spontan und voller Enthusiasmus... ;-)...und zwar am 12. Dezember.

Wir, das VolXhaus Klagenfurt, haben ein Benefiz Konzert veranstaltet unter dem Namen "VolX-Krawall" um Spenden für den guten Zweck (in diesem Fall für den Verein VOBIS) zu sammeln.

Unterstützt wurden wir hierbei von den Bands "Pain Is", "Days Of Loss" und "Thytopia", welche natürlich für den guten Zweck auf ihre Gagen verzichtet haben.

Es war ein gelungener vorweihnachtlicher Metal-Abend.

Vielen Dank an dieser Stelle allen edlen Spendern sowie Jerome Weilguni, dem Frontman von "Pain Is", für die Mithilfe bei der Organisation.

Hier noch ein paar kurze Videos von den Bands:

https://www.facebook.com/VolkshausKlagenfurtLjudskiDomCelovec/videos/925772894177367/?permPage=1

https://www.facebook.com/VolkshausKlagenfurtLjudskiDomCelovec/videos/925790400842283/?permPage=1

https://www.facebook.com/VolkshausKlagenfurtLjudskiDomCelovec/videos/925812187506771/?permPage=1

 

Humus Weihnachtsspecial

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic humus weihnachtsspecial cd releaseparty abschiedskonzert ossi huber header

Am 19. Dezember durften wir die Kärntner Band "Humus" bei uns im VolXhaus Klagenfurt begrüßen, die mit ihrem restlos ausverkauften Weihnachtsspecialkonzert das Publikum zu begeistern wussten.

Ob mit alten oder neuen Songs - die Menge war verzaubert. Großes Special an diesem Abend - Klaus Tschaitschmann... jedoch war dieses Konzert nicht nur der Abschluss des Konzertjahres für Humus sondern es standen auch große Veränderungen an.

Es war das letzte Konzert in der gewohnten Konstellation - ab sofort gibt es Huber und Gröning unter "Ossi Huber & Band" - Humus besteht natürlich wie gewohnt weiter und sind bereits am 11. März 2016 wieder bei uns im VolXhaus vertreten.

Hier noch ein kurzes Video vom Weihnachtsspecial:

https://www.facebook.com/VolkshausKlagenfurtLjudskiDomCelovec/videos/929112297176760/?permPage=1

 

Drehscheibe Kärnten: Die Etwas Andere Weihnachtsgeschichte

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater kindertheater drehscheibe kärnten die etwas andere weihnachtsgeschichte header

Am 20. Dezember gab es Theater für Groß und Klein mit der Drehscheibe Kärnten und der Premiere ihres Kindertheaters: "Die Etwas Andere Weihnachtsgeschichte" von Beatrix Erlacher-Heinzl.

Sozusagen ein Einblick, was nicht alles an einem Familien-Weihnachtsabend passieren kann... ;-) - ein Spaß für Jung und Alt...

Das war der November im VolXhaus Klagenfurt

volxhaus volkshaus klagenfurt blog header

 

Buch13

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer header kopie

Am 3. November gab sich der Verein Buch13 mit Obmann Gerald Eschenauer zur VolX:Literatur bereits zum 12. Mal im VolXhaus Klagenfurt die Ehre.

Diesmal mit dabei:

Bernhard Teferle, der seine Unterkärntner Initiative "Kultur im FLUSS" vorstellte;
Wolfgang Kofler, der sein Erstlingswerk "Früher war ich jünger" vorstellte und Texte daraus zum Besten gab sowie
Gerald Eschenauer selbst, der Texte aus seiner "Miefke Saga" vorlas.

Alles in allem ein gelungender VolX:Literatur-Abend im VolXhaus Klagenfurt.

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer 1 kopievolxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer 2volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer 3

 

 

Konarzewski & Kuttnig: Sag JA zum Wahnsinn

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy kabarett szenische lesung mario kuttnig ania konarzewski sag ja zum wahnsinn header

Am 13. November und (durch die große Nachfrage spontan eingeschobenen Termin) am 27. November gab es wieder Beziehungswahnsinn bei uns im VolXhaus Klagenfurt.

(Ania) Konarzewski & (Mario) Kuttnig zeigten mit dem zweiten Teil ihrer szenischen Lesung "Sag JA zum Wahnsinn" wie Frau und Mann, welche sich im ersten Teil kennen- und liebengelernt hatten, nun dem Ehe- bzw. Beziehungsalltag allmählich überdrüssig, sich oft hassend, doch viel öfter liebend, durch den Wahnsinn den man Ehe nennt, kämpfen und dabei kein Auge im Publikum trocken lassen.

Von mit dem Partner Essen gehen über Verletzungen im Alltag, von Aufmerksamkeiten und Gleichungen zum Partnerfinden, von Smartphone-Apps und Workshops für Männer, war alles dabei womit man jeden Tag konfrontiert ist. Das Publikum schmunzelte, lachte und wurde manchmal sogar zum Nachdenken angeregt.

"Sag JA zum Wahnsinn" - ein 2stündiges Pointenfeuerwerk der Extraklasse mit viel Witz und Humor doch genauso vielen Wahrheiten über Männlein und Weiblein im Beziehungswahnsinn.

Wir freuen uns jetzt schon auf Teil 3 des Beziehungswahnsinns, der für nächstes Jahr gemunkelt wird... mehr wird jedoch noch nicht verraten... ;-)

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy kabarett szenische lesung mario kuttnig ania konarzewski sag ja zum wahnsinn 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy kabarett szenische lesung mario kuttnig ania konarzewski sag ja zum wahnsinn 2volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy kabarett szenische lesung mario kuttnig ania konarzewski sag ja zum wahnsinn 3

 

 

Jacky Paris - ein Theatermonolog von Christina Jonke

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater arge bühne k jacky paris theatermonolog christina jonke header

Am 14., 16., 20., 23. und 24. November beehrte die Arge Bühne K unter der Leitung von Christina Jonke die Bühne des VolXhaus Klagenfurt mit dem Theatermonolog "Jacky Paris".

In der Hauptrolle Edith Defner-Rainer als Jaqueline Müller / Jacky Paris und musikalisch mit dem Akkordeon unterstützt von Freddy Jammer.

Ein Bühnenstück über eine Frau, die ihr ganzes Leben, all ihre Habseligkeiten und Erinnerungen in Schachteln aufbewahrt, sie sogar darin verschließt, damit sie niemand stehlen kann. Ein genaues, penibles, geordnetes Leben, in dem Jacky auch nicht aktzeptiert, dass ihr eigentlich ein Betreuer zur Seite gestellt wurde. Ihrer Meinung nach braucht sie keinen Betreuer. Schlimmer noch, laut ihrer Aussage bestiehlt sie dieser Betreuer nur. 

Überschwänglich erzählt sie von ihrer Zeit in Paris mit ihrem Mann Anton, von ihrer Liebe, von ihren Erinnerungen und Andenken. Mit jedem weiteren Detail, jeder weiteren Geschichte verstrickt sich Jacky immer mehr in ihrer Welt, in ihren Gedanken und es wird immer offensichtlicher, dass sie ein dunkles Geheimnis umgibt, welches sie sich selbst nicht eingestehen will. Eine Wahrheit, die ihr so geordnetes Leben völlig durcheinander bringt, eine Wahrheit, die sie selbst nicht wahrhaben will, eine Wahrheit, die laut in ihr schreit und endlich hinaus will... bis sie genau diese Wahrheit, dieses Geheimnis in die Gesichter des Publikums schreit...

Christina Jonke bringt mit Jacky Paris einen Monolog, der ein Leben in Schachteln erzählt, von Erinnerungen und Geheimnissen, von Liebe und Wut... eine Reise der Gefühle, durch die menschliche Seele, eine Reise zur Wahrheit, die irgendwann einfach ans Licht kommen muss.

Ein begeistertes Publikum zollte mit Standing-Ovations der Schauspielerin Edith Defner-Rainer und der Regiesseurin Christina Jonke Tribut und belohnte sie für eine wahrhaftig fabelhafte Darbietung. Auch das Team des VolXhauses war absolut begeistert von Jacky Paris.

Wir freuen uns schon darauf, was als nächstes kommt... ;-)

Buch 13

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer header

Am 6. Oktober dufte das VolXhaus Klagenfurt nun bereits zum 11. Mal den Literaturverein Buch13 mit Obmann Gerald Eschenauer zur VolX:Literatur begrüßen. Mit dabei waren diesmal die Autoren Rebekka Scharf (mit einem autobiografisch angelegten Text), Otto Rainer (mit seinem Beitrag zur Buch13 Anthologie "ent(z)weihnachtet") und Mary Luiza Mischitz (mit ihrem Text "Die grüne Farbe des Friedens" zur Flüchtlingsproblematik).

Eröffnet wurde der Abend von Klaudia Quinesser, Besitzerin von Kärntens 1. Kochbuchhandlung mit dem Namen "Cookothek", die einen Impulsvortrag zu ihrer Firmenphilosophie hielt.

volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer rebekka scharf 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxliteratur buch13 gerald eschenauer rebekka scharf 2

 

 

Südseiten Festival

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic südseiten festival 2015 frank get blues band miki milan komljenovic header

Am 9. und 10. Oktober gastierte das Südseiten Festival, dieses Jahr zwar durch Förderungskürzungen in etwas kleinerem Rahmen, dafür aber mit umso mehr Elan, bei uns im VolXhaus Klagenfurt. Den Start machten am Freitag, 9. Oktober, die Jungs von "Frank Get Blues Band" mit Unterstützung von Blues Miki himself, Miki Milan Komljenovic.

Hier ein kleines Video:

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic südseiten festival 2015 no stress brothers feat mr veelgood miki milan komljenovic header

Und am 10. Oktober legte das Südseiten Festival noch eins drauf und präsentierte die "No Stress Brothers" feat. Mr. VEELGOOD - ein krönender und mehr als würdiger Abschluss des Südseiten Festivals. 

Danke an dieser Stelle nochmals an Miki Milan Komljenovic für das Vertrauen in unser Team und die Erweiterung des Südseiten Festivals aufs VolXhaus Klagenfurt.

Hier noch ein kleines Video:

 

 

Hanzel und Gretyl

volxhaus volkshaus klagenfurt volxmusic hanzel und gretyl teufelskreis thytopia fukken uber frei party intuition weappu header

Eine wahrhaftige "Feuerprobe" gab es für uns, dass seit Juni 2015 gestartete neue VolXhaus Team, am 23. Oktober - Hanzel und Gretyl im VolXhaus Klagenfurt - und das bei freiem Eintritt.

Als wir im Juni diesen Jahres das Management des VolXhauses Klagenfurt übernommen haben stand für uns recht schnell fest, dass wir selbst eher selten als Veranstalter in Erscheinung treten werden. Vielmehr wollen wir mit unserer Arbeit im VolXhaus Veranstalter dazu animieren, ihre Veranstaltungen wie Events, Konzerte, DJ Clubbings, Podiumsdiskussionen, Literaturlesungen, Poetry Slams, Seminare, Workshops, etc. bei uns zu günstigen Kondiitionen durchzuführen, damit das VolXhaus Klagenfurt endlich wieder in die Köpfe der Bevölkerung als Veranstaltungszentrum zurückkehrt - das VolXhaus - vom Volk fürs Volk... jeder kann und soll auch unsere Location mieten können aber vor allem LEISTEN KÖNNEN.

Und wenn das Team des VolXhauses Klagenfurt sich dazu entschließt eine Veranstaltung selbst durchzuführen, dann soll dies für alle Gäste gratis also ohne Eintritt stattfinden. Und da sich sowas in der heutigen Zeit der Förderungskürzungen bzw. -streichungen nicht ganz ohne weiteres durchführen lässt, sollte so gut wie allen Kunst- und Kulturtreibenden einleuchten. Deshalb waren eigene Veranstaltungen frühestens 2016 geplant, nachdem wir Geld hereingewirtschaftet hätten. Doch, wie immer, kam alles anders...

Als der Kontakt zu "Hanzel und Gretyl", einer kontroversen Industrial Metal Band aus New York, hergestellt wurde, wussten wir NOCH gar nicht was uns erwarten könnte. Bereits müde und gelangweilt von Aussagen wie "des mocht kana, des tuat kana, des zohlt kana, do kummt kana, olls a schaß", dachten wir uns, wir sollten was MACHEN. Jetzt erst recht. Und natürlich ließen die Unkenrufe nicht lange auf sich warten - gleich nach Bestätigung seitens von "Hanzel und Gretyl" für das Konzert und unserer offiziellen Veranstaltungserstellung zum Konzert wurde das VolXhaus Ziel von Beschuldigungen seitens von antifaschistischen und linksradikaler Gruppierungen, mit Aufforderung eine "NEO-NAZI-Band" wie HuG nicht in Österreich, nicht in Klagenfurt, erst recht nicht im VolXhaus spielen zu lassen. Da wir uns im Vorfeld bereits über HuG informiert hatten und somit wussten, dass sie zwar kontrovers wegen deutschen Texten und Verwendung von Nazi-Symboliken sein würden, sich aber seit dem letzten Album eher der Black Metal und Satanisten Thematik angenommen haben (mit verkehrten Kreuzen und Pentragrammen), war uns klar, dass so gut wie niemand den großen Zeigefinger der Satire in ihren Werken finden würde - außer natürlich alle, die sich schon länger damit beschäftigt hatten.

Trotzdem machte uns diese Gegenwehr bis zu einem gewissen Grad Sorgen im Bezug auf den Ticketverkauf. Wir wussten von Anfang an, dass diese Musikrichtung nicht für jeden etwas ist und dass vor allem viele Hörer dieser Musikrichtung immer mehr am Verschwinden sind, zumindest in Österreich. Gegenwehr und magere Aussichten der Ticketverkäufe ließen uns schwanken und fast das Konzert absagen - die Kosten für solch eine Veranstaltung summieren sich sehr schnell und noch dazu gewaltig - besonders für einen Verein, der erst wenige Monate vorher angefangen hat und sich nur mit Privatfinanzierung und Sponsoring am Leben hält. Eine Absage hätte uns, trotz der Pönalauszahlungen an die Musiker, eine ganze Menge Geld gespart.

Doch bevor wir das Konzert absagen konnten, wurden wir von einem Freund und Partner Helmut-Michael Kemmer aus einem anderen Projekt namens INTUiTION (www.intuition.at) darauf hingewiesen, dass es noch einen Weg geben würde - er würde die Kosten der Bands übernehmen (zu diesem Zeitpunkt waren bereits zwei andere Bands, Thytopia aus Villach und Teufelskreis aus Wien, unter Veranstaltungsvertrag genommen) und dafür solle das Konzert ohne Eintritt stattfinden, damit sich jeder Zweifler da draußen selber ein Bild von der Band machen könne. Da er mit seiner Idee unsere Idee der gratis Veranstaltungen vom VolXhaus fürs Volk teilte, stimmten wir höchsterfreut zu... die Last der verkauften Tickets war abgefallen. Hauptsache was los war unser Motto, Hauptsache was los im VolXhaus, in Klagenfurt!

Und siehe da: unsere erste selbstgeplante, selbstdurchgeführte Veranstaltung war ein riesiger Stress, aber auch ein Bombenerfolg. Die Bands fühlten sich wohl, unser Team hatte Spaß und Lachen ohne Ende... und das Volk...? Ja, ich traue mich zu sagen - DAS HATTE SPASS... mit Thytopia aus Villach, Teufelskreis aus Wien und mit VAS KALLAS und KAIZER VON LOOPY von Hanzel und Gretyl - und vor allem mit unserer FUKKEN UBER FREI PARTY!!!

Hier ein kleines Video für Euch:

Und natürlich möchte ich mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei meinem Team (Ingo Webernig und Gerald Raunjak) bedanken, die mir unermüdlich zur Seite gestanden sind, auch wenn ich grad wieder mal am "Nervln" war. 

Vielen herzlichen Dank auch an Helmut-Michael Kemmer (und dem Projekt INTUiTION) für das Sponsoring und die Unterstützung.

Weiters ein großes Lob an unsere Gastro in Form von Angelika Webernig und ihrem Team für die Top-Zusammenarbeit.

Novum Audio und Klaus Oberekar als unserem Würztischmeister des Abends, Johannes Galli, unser Jojo, für die Unterstützung...

Richard Petz von Thytopia für das Besorgen der benötigten Backline und die laufende Unterstützung im Vorfeld der Veranstaltung.

Technic Consult Gmbh mit Chef Gerd Bodner für die gute Zusammenarbeit.

BFS - Bravc Friendly Security und Siggi Koschat mit seinem Security Team, welches so professionell und vorbildlich unseren Abend perfekt überwachte.

Tina Lindroos und Daniel Bruckner - als unsere Event-Fotografen...

Natürlich den Bands Thytopia (ua. mit Cynthia Gutjahr, Lukas Michael Foditsch) und Teufelskreis (ua. mit Friedl Schütz, Ronny Platzer) für ihre Hammer-Performance...

Und, natürlich - last but not least - Hanzel und Gretyl, Vas Kallas, Kaizer Von Loopy und Team für einen unvergesslichen Abend voll Spaß, Crazyness und saugeiler Musik... you guys are amazing, thx for the awesome memories...

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an Tommy Urabl, der den Kontakt zu Hanzel und Gretyl und uns überhaupt hergestellt hat.

Sollte ich jemandem in meiner Aufzählung bzw. Danksagung vergessen haben, fühlt Euch nicht übergangen, auch ihr habt zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen - vielen, vielen Dank...

 

Teatro Zumbayllu

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater teatro zumbayllu ko ferdinand schmalz header

KO von der Mordschaulust im Fleischlichtglaspalast gespielt vom Teatro Zumbayllu am 27. und 28. Oktober jeweils um 20:00 Uhr.

Unveröffentlichte Prosa von Ferdinand Schmalz

“Doch fährt der Finger mit dem frischgelackten Nagel nun unter die Kantwurstscheiben rein, hat einen dicken Stapel jetzt gefasst, zieht sich ein dünner Fettfilm von der Wurst über die Fingerkuppen der Bedienkraft schon.” F.S.

Der Bürgersprößling Albrecht kollabiert nach einer Partynacht in einem Sonntagssupermarkt, wo sich Mali, eine Angestellte, um ihn kümmert. Mali merkt jedoch schnell, dass Albrecht aus einer anderen Welt stammt, in der sich jeder moralische Fehltritt mit Geld ausbügeln lässt. Als die bei einer Untergrund Party erneut aufeinandertreffen, gelingt es Albrecht aber ihr Interesse zu wecken. Die illegale Feier wird brutal aufgelöst, Mali und Albrecht müssen fliehen, auf dem Weg hinaus setzen sie einen Polizisten außer Gefecht. berauscht von ihrer Tat, beschließen sie es wieder zu tun.

“Nur manchmal macht sich eine Sehnsucht breit, nach einem Stückchen Welt. Dann neigen sich hinaus die beiden Sprösslingskörper, die Ersprossenen, hinaus in diese Weltluft. Die Augen weit geöffnet wie die Fenster, damit die Welt reinströmt in sie. Nach einer Vielheit duftets von da Draußen her. Doch hier muss man sich selbst genügen. Hätt man doch eine Welt in sich, man würd sich zu sich selber neigen, wär ganz bei sich, bei dieser Innenwelt. Wie soll das gehen, sich zu sich selber neigen?” F.S.

Szenische Lesung mit Sara Zambrano, Florian Zambrano

Regie & musikalische Gestaltung: Sara Zambrano

 

Konarzewski & Kuttnig

volxhaus volkshaus klagenfurt volxcomedy sag ja zum wahnsinn konarzewski und kuttnig mario header 

"Sag JA zum Wahnsinn" am 29. Oktober bei uns im VolXhaus Klagenfurt.

Die Moderatorin Ania Konarzewski und der Kabarettist Mario Kuttnig haben sich doch tatsächlich getraut.

Sie haben sich getraut, gemeinsam noch einmal die Bühne mit ihrer szenischen Lesung Teil 2 „Sag JA zum Wahnsinn“ zu stürmen.

Was passiert wenn der Beziehungsstatus: „Die Route wird neu berechnet“ lautet? Muss Mann dann heiraten? Was wenn „Er“ trotz Angst vor der Hochzeit Ja sagt? Was wenn „Sie“ die Bankomatkarte vergisst? Werden heute noch Tagebücher geschrieben oder kann da eine App Abhilfe schaffen? Gibt es eine Liebesformel zum ewigen Glücklichsein? Ist der Mann oder die Frau verletzlicher?

Die Antworten darauf gibt es humorvoll präsentiert.

Text und Idee: Ania Konarzewski und Mario Kuttnig

Und da "Sag JA zum Wahnsinn" am Freitag, 13.11. nochmals bei uns im VolXhaus läuft, gibt es von uns hier und jetzt keine Spoiler - wir sagen nur soviel: ein FEST FÜR DIE LACHMUSKELN!!!

 

VOBIS

volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier header

Am 30. Oktober veranstaltete der Verein VOBIS unter der Leitung von Eva Wobik das "Fest der Vielfalt", die Abschlussfeier der "Summerschool".

Mit dabei waren: Rigo Masiala & Afro Session, Jurij - Banana Thriller und Die Roten Nasen / Clown Doctors

Hier ein paar Eindrücke:

volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 1volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 2volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 3volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 4volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 5volxhaus volkshaus klagenfurt vobis summerschool abschlussfeier fest der vielfalt eva wobik 6

 

 

 Theater Service Kärnten

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater theater service kärnten tsk tabaluga die reise zur vernunft summerstars 2015 monika schmidinger sabine kranzelbinder header

Die "Summerstars 2015" vom "Theater Service Kärnten" präsentierten auf Grund des großen Erfolges und der vielen Nachfragen nochmals und in diesem Fall auch das letzte Mal ihre heurige Sommerproduktion am 31. Oktober bei uns im VolXhaus Klagenfurt: Tabaluga oder die Reise zur Vernunft von Peter Maffay mit Akrobatik von SHAD PERFORMANCE und anschließender Kinder-Halloween-Party.

Und die "Summerstars 2015" haben es zum dritten Mal in Folge geschafft - Tabaluga war auch dieses Mal RESTLOS AUSVERKAUFT!

Schon bei den Proben vor dem eigentlichen Auftritt haben wir es alle gespürt, alle die im VolXhaus anwesend waren... wie mit jedem weiteren geprobten Song die Tränen aufstiegen, bis hin zu "Ich wollte nie erwachsen sein" von der weisen Schildkröte Nessaja, als alle tief innen drin ihrer Kindheit nachweinten... ach, einfach soooo schön... wer da nicht weint ist aus Stein.. so, das musste mal gesagt werden... ;-)

Es war ein krönender Abschluss - viel mehr will ich an dieser Stelle zum Musical gar nicht mehr sagen bzw. schreiben... es war einfach bezaubernd und schön und hat alles, was ich in meinem letzten Bericht über Tabaluga im VolXhaus geschrieben habe, noch getopt (inkl. der hervorragend choreographierten Akrobatik-Einlagen von SHAD PERFORMANCE)

Auch die nach dem Musical angelegte Kinder-Halloween-Party verfehlte die Begeisterung der Kinder nicht. Schon während Tabaluga konnte man die großen Kinderaugen in ihren gruselig-lieben Kostümen strahlen sehen und als das Musical vorbei und die Stühle wieder weggeräumt waren, hatten die Kinder endlich Platz zum Laufen, Springen und Toben. 

Zuerst gab es eine Kostümprämierung der vier besten Kostüme und dann ging es für die Kinder gleich abenteuerlich weiter: es wurden Gruppen gebildet, die sich durch eine Art Halloween-Schnitzeljagd arbeiten mussten. Mitmachen konnte und sollte auch jedes Kind - bei Aufgaben wie: Klopapierrollen mit einem Ball runterschießen, kleb die Warze auf die Hexennase, mach ein Foto von einem Geist, mach ein Foto von einem gruselig dreinschauenden Erwachsenen (bin ganz stolz, wurde 3x fotografiert... ;-)) und natürlich nicht zu vergessen, die Gruselkiste, mit lauter ekeligem Zeug, das es zu erraten galt. Alles in allem ein Spaß für Groß und Klein... aber mindestens für alle Beteiligten.

Es hat mich persönlich sehr gefreut, mit solch zuvorkommenden und netten Kindern Halloween zu verbringen, das war sicherlich einer meiner schönsten Halloween-Abende überhaupt.

Danke an dieser Stelle an den Theater Service Kärnten, ganz besonders Monika Schmidinger und Sabine Kranzelbinder für die Mithilfe bei allen unseren Halloween-Späßen!

Hier noch ein paar Fotos:

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater theater service kärnten tsk tabaluga die reise zur vernunft summerstars 2015 monika schmidinger sabine kranzelbinder halloween 1volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater theater service kärnten tsk tabaluga die reise zur vernunft summerstars 2015 monika schmidinger sabine kranzelbinder halloween 2volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater theater service kärnten tsk tabaluga die reise zur vernunft summerstars 2015 monika schmidinger sabine kranzelbinder halloween 3

Das war der September im VolXhaus Klagenfurt:

volxhaus volkshaus klagenfurt buch13 volxliteratur gerald eschenauer 5 minutes titel

Gleich am 1. September meldete sich der Literaturverein Buch13 mit Obmann Gerald Eschenauer aus der Zwangssommerpause zurück.

Nach den Förderungskürzungen wurden in den Monaten Juli und August 2015 keine Lesungen seitens Buch13 in Klagenfurt abgehalten. Mit September ging jedoch die Reihe "VolX:Literatur", nun bereits zum 10. Mal im VolXhaus, wieder von statten. Das VolXhaus Klagenfurt hat sich nach Gesprächen mit Gerald Eschenauer dazu bereit erklärt, für das restliche Jahr 2015 dem Verein Buch13 die Räumlichkeiten für die Reihe "VolX:Literatur" kostenlos zur Verfügung zu stellen. 

"5 Minutes" war das Moto des Abends und es wurden 7 neue Autorenmitglieder präsentiert: Linda Schaller, G. von der Tschern (Gerhard Pleschberger), Eva Brislinger, Eva-Maria Reisenhofer, Dennis Staats, Michael Hatzendorfer, Helmut Strauss; außerdem zu Gast war Peter Mandl von P.A.M. Naturleuchten, der mit seinen Naturleuchten das VolXhaus erstrahlen ließ.

 

volxhaus volkshaus klagenfurt grüne bildungswerkstatt kärnten podiumsdiskussion zum bedingungslosen grundeinkommen veranstaltung header

Am 17. September war die Grüne Bildungswerkstatt Kärnten zu Gast im VolXhaus Klagenfurt. Unter dem Motto "Weg aus der Krise / Weg in die Freiheit" gab es eine Podiumsdiskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen. Zu Gast waren: Margit Appel (Katholische Sozialakademie Österreich), Matthias Köchl (Nationalratsabgeordneter der Grünen), Erik Vollstädt (Bitnation Lead Ambassador) und Peter Heintel (Philosoph) - Moderation: Wolfgang Rössler (Journalist Neue Züricher Zeitung)

 

volxhaus volkshaus klagenfurt poetry slam slam if you can patrick salmen heyn titel

Am 25. September kämpften wieder Slammerinnen und Slammer beim "Slam if you can" - Poetry Slam um die Gunst des Publikums. Diesmal waren mit dabei: Patrick Salmen (Dortmund), Mieze Medusa (Wien), Simon Tomaz (Wien), Mario Tomic (Graz), Klaus Lederwasch (Graz), Lukas Hofbauer (Klagenfurt), uvm.

 

volxhaus volkshaus klagenfurt poetry slam slam if you can slamsation patrick salmen heyn titel

Und am 26. September setzte "Slam if you can" noch einen drauf und präsentierte den Dortmunder Poeten und Poetry-Slammer Patrick Salmen mit seinem Programm "Ich habe eine Axt"/Mann mit Bart und viel Euphorie, der zur Zeit mit seinen Programmen durch den gesamten deutschsprachigen Raum tourt, im VolXhaus Klagenfurt. 

 

volxhaus volkshaus klagenfurt volxtheater vada das leben ist ein schrank theater der russischen absurde oberiu flyer  

Am 29. und 30. September 2015 war der Verein VADA (Verein zur Anregung des dramatischen Appetits) mit Felix Strasser zu Gast bei uns im VolXhaus Klagenfurt mit dem Stück "Oberiu - Das Leben ist ein Schrank - Theater der russischen Absurde".

In «Das Leben ist ein Schrank» tauchen wir für 50 Minuten in den wahnwitzigen Kosmos der OBERIU ein. «Das Leben ist ein Schrank» wurde 2010 im Kremlhoftheater Villach uraufgeführt. Auf Basis des Theaterstücks entwickelte VADA das Libretto für die Kammeroper «UKSUS» von Erling Wold, die 2012 vom klagenfurter ensemble uraufgeführt wurde. Die Oper eröffnete 2013 das erste Festival der TheaterAllianz in Bregenz und wurde vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur prämiert. Am 6. März 2015 fand im Dance Mission Theater in San Francisco die englischsprachige Erstaufführung statt.

HanzelUndGretyl klein

Vor ein paar Wochen kam es zu einem gewaltigen Aufschrei und Missmut seitens von antifaschistischen und linken Gruppierungen in Klagenfurt, unser angekündigtes Konzert von „Hanzel und Gretyl“ am 23. Oktober 2015 betreffend.

Und obwohl wir sogleich diese „Falschdeutungen“ und „Verurteilungen“, dass „Hanzel und Gretyl“ eine rechtsradikale Nazi-Band sein sollen und dass dies besonders im VolXhaus Klagenfurt, dem Sitz der KPÖ, nicht geduldet werden sollte (ja sogar eine Forderung zur Absage des Konzerts wurde vorgebracht), richtig gestellt haben, hinterließ dies einen fahlen Geschmack der Kontroverse in unserem gesamten VolXhaus-Team.

Da es ein nicht gerade geringer finanzieller Aufwand unsererseits sein würde (und unser Team das VolXhaus nun erst seit Juni 2015 übernommen hatte), verstanden wir diese massive Gegenwehr nicht ganz und haben uns weiterhin Gedanken gemacht. Nochmals den finanziellen Aufwand vor Augen waren wir soweit, ein Konzert, das eine solche Kontroverse auf den Tisch zu bringen scheint, kurzfristig sterben zu lassen. Bereits unterzeichnete Verträge mit den Bands wollten wir widerrufen und jedem Musiker dessen Regressansprüche durch Absage auszuzahlen – ein geringerer finanzieller Aufwand als die wahrhaftige Durchführung, so viel stand fest.

Doch war es ein Mann, Helmut-Michael Kemmer, ein Partner und Freund des VolXhauses Klagenfurt, mit dem gemeinsam bereits Projekte wie INTUiTION ins Leben gerufen wurden, der an uns herantrat und uns darin bestärkte, uns von anderen nichts einreden zu lassen und uns anbot, dass das Projekt INTUiTION für die Entlohnung der Künstler vollends aufkommen würde.

INTUiTION, ein Projekt zur Förderung von jungen Künstlern, ins Leben gerufen von Helmut-Michael Kemmer, Ingo Webernig und Robert Lamprecht, möchte jedoch weiter gehen – nicht genug der Kostenübernahme, INTUiTION möchte Aufklärung, Wissen statt nur Vermutungen – und somit lädt INTUiTION alle ein, beim Konzert von „Hanzel und Gretyl“ am 23. Oktober 2015 im VolXhaus Klagenfurt dabei zu sein, sich selbst ein Bild zu machen und zwar bei FREIEM EINTRITT!!!

Natürlich müssen sich diejenigen unter Euch, die bereits Karten für dieses Konzert gekauft haben, keine Sorgen machen, Ihr bekommt Euer Geld zurück!

Das heißt für Euch:

„Hanzel und Gretyl“
Grimm Shiza Tour 2015 im
VolXhaus Klagenfurt
unterstützt von
„Teufelskreis“ aus Wien und
„Thytopia“ aus Villach
EINTRITT FREI

Die neue VolXBar unterstützt diese Fukken Uber Frei Party mit einem Spezial-Bier-Preis von Euro 2,50

Also seid dabei bei der Fukken Uber Frei Party und macht Euch selbst ein Bild davon – das gab‘s noch nie...

Einlass ab 20:00 Uhr bis das VolXhaus voll ist... ;-)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

A few weeks ago we were confronted with a public outcry and loads of discontent by antifascist and left-wing groups of Klagenfurt, concerning our advertisement of the concert of Hanzel und Gretyl on 23rd of October 2015.

Although we immediately rectified these misrepresentations and prejudices which implied Hanzel und Gretyl to be a right-wing Nazi band which should neither play nor be tolerated in VolXhaus Klagenfurt, the headquarter of KPÖ, the Austrian communist party, this controversial discussion left a bitter taste in our mouths.

We couldn't quite understand the strenuous opposition since we have been managing VolXhaus only for 2 months and this concert was connected to major costs for us. Thinking over these numbers again, we were ready to nix the concert, that had brought up so many controversies. We were ready to let that „baby“ die. We wanted to cancel the already signed contracts with the bands and we wanted to pay for the musicians´ cancellation fees – that would have been even cheaper than realizing the concert, that was as sure as death and taxes!

But then Helmut-Michael Kemmer, partner and friend of VolXhaus Klagenfurt, with whom several projects like INTUiTION had already been brought to life, encouraged us not to give up. We shouldn't let ourselves be talked into giving up and he offered us that INTUiTION would pay for the total artists´ fees.

But INTUiTION, a project to support young Carinthian artists, which was brought to life by Helmut-Michael Kemmer, Ingo Webernig and Robert Lamprecht, wants to go even further: Meeting the costs is not enough, INTUiTION stands for information campaigns, knowledge instead of presumptions, and so INTUiTION invites everybody to visit VolXhaus to see Hanzel und Gretyl live in concert on 23rd of October 2015 – get your own impressions, ADMISSION FREE!

Don't worry if you have already bought tickets – you'll get your money back!

That means for you:

„Hanzel und Gretyl“
Grimm Shiza Tour 2015 at
VolXhaus Klagenfurt
supported by
„Teufelskreis“ from Vienna and
„Thytopia“ from Villach
ADMISSION FREE!

The new VolXBar supports this Fukken Uber Frei Party with a special offer for beer (only € 2,50)

Don't miss out at the Fukken Uber Frei Party – You have never seen this before!

Doors open at 8pm until VolXhaus is full... ;-)