Review "Still - Die Weihnachtsshow der Musicalfactory Kärnten"

Am 15. und 16. Dezember lud die Musicalfactory Kärnten zu ihrer mittlerweile schon traditionellen Weihnachtsshow in das VolXhaus KlagenfurtDirk Smits, Andreas Nessmann, Sabine Neibersch, Peggy Forma, Karin Jaklitsch und Stefanie Planton stimmten das Publikum gemeinsam mit dem Gemischten Chor Wabelsdorf in einer musikalische Reise auf das Weihnachtsfest ein.

still1

Gesang als auch Tanz sowie Lesungen wurden zu einem verzaubernden Programm besetehend aus einer bunten Vielfalt bekannter Weihnachtslieder vereinigt und sorgten für zwei wunderbare vorweihnachtliche Abende.

still2

Review "Theater ohne Licht - Die Reise zum Mittelpunkt der Erde"

Am 4. Dezember lud der Blinden- und Sehbehindertenverband Kärnten im VolXhaus Klagenfurt zur Premiere von „Theater ohne Licht – Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, einem AUDIAMOLive-Hörspiel nach Jules Verne. Bei diesem besonderen Erlebnis tauchte das Publikum in vollkommene Dunkelheit ein und wurde von den Schauspielern auf eine fantasievolle Reise der Vorstellungskraft entführt.


Die Geschichte erzählte die unglaubliche Reise von Professor Lidenbrock, begleitet von seinem Neffen Axel, einer seiner Studentinnen und dem Eiderentenjäger Hans zum Mittelpunkt der Erde, nachdem er in einem Buch die entscheidenden Hinweise zum genauen Weg findet.

Die Einnahmen kamen dem Blinden- und Sehbehindertenverband Kärnten zu Gute.

Review "Hellfeier 2018"

Am 29.12. fand im VolXhaus Klagenfurt zum ersten Mal die Hellfeier, initiiert vom Rockverein Liebenfels, statt und sorgte für einen energiegeladenen Jahresabschluss.

Zu Beginn wärmten 4XistenZ das Publikum auf und sorgten mit wilden Riffs sowie einem energischen Bass für die perfekte Stimmung. Stimmgewaltige Vocals und mächtige Drums rundeten den Auftritt ab.

HF2

Gleich im Anschluss erklommen Hellavista die Bühne und heizten dem Publikum mit erfrischend groovigen Trash Metal ein. Erstklassiges musikalisches Können gepaart mit herrlicher Publikumsinteraktion erfreuten das Publikum.

HF3

Im Anschluss begeisterten Madog mit klassischen Heavy Metal die Menge. Harte Riffs und machtvolle Drums in Kombination mit unverwechselbaren Vocals heizten der Menge ordentlich ein und bereitete sie auf das Highlight des Abends.

HF4

Schließlich erklommen Disharmonic Orchestra die Bühne und versetzten das Publikum in Ekstase. Die Kärntner Urgesteine beeindruckten mit ihrem einzigartigen Avantgarde Metal und herrliche Riffs, ein energiegeladener Bass sowie eindrucksvolle Drums brachten das VolXhaus Klagenfurt zum Kochen.

HF1

Review "VolXhaus Stage Center Eröffnung"

Am 1. Dezember feierte das VolXhaus Stage Center offiziell seine große Eröffnung. Durch die Kooperation mit der Musicalfactory Kärnten unter Dirk Smits und Shine by Karin Jaklitsch wurde im Herzen Klagenfurts eine Plattform für die verschiedensten Arten des Tanzes sowie Musicalgesang geschaffen.

VHSC1

Im Zuge der Eröffnungsshow präsentieren Schülerinnen beider Tanzschulen ihr Können und vermittelten den Gästen einen Eindruck des vielfältigen Angebots an Gesangs- und Tanzkursen. Der anschließende Abendausklang lud zum entspannenden Kennenlernen und Netzwerken.

VHSC2 VHSC3

Review "Kompass Nord"

Am 30. November rockten im Zuge der Reihe „Semtainment goes VolXhaus“ Kompass Nord im VolXhaus Klagenfurt.

Als Support brachte STEFAN THALER das Publikum in Stimmung. Die Formation rund um Stefan Skreinig beeindruckt mit einer Mischung aus deutschem Pop-Rock sowie Austro-Pop und Texten voller Tiefgang und der Erinnerung an ferne Ereignisse.

KN1

Anschließend erklommen Kompass Nord die Bühne und brachten das Publikum zum Kochen. Mit harten Riffs, meisterlichem Können am Schlagzeug, mitreißenden Texten und einer unverwechselbaren Mischung aus Deutschpop/rock versetzten sie das Publikum in Ekstase. Dies war zugleich das Jahresabschlusskonzert von Kompass Nord.

KN2

Review "Die Liebe ist ein seltsames Spiel"

Ganz unter dem Motto „Die Liebe ist ein seltsames Spiel“ entführten Dirk Smits, Sabine Neibersch, Andreas Nessmann, Peggy Forma und Karin Jaklitsch das Publikum in die frühen Zeiten des Schlagers.

R1L

Dabei wurden die bekanntesten Schlager der 60er und 70er Jahre mit eindrucksvollen Choreographien verschmolzen und wiederbelebt. Von „Die Liebe ist ein seltsames Spiel“ über „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ bis hin zum „Knallroten Gummiboot“ und der Schuldfrage des Bossa Nova war für Jedermann etwas dabei.

R2L

Doch es wurde nicht nur gesungen und getanzt, auch erheiternde Videos aus früheren Zeiten sowie die Wiederbelebung herrlicher Sketche von Loriot, Heinz Erhardt und Co. begleiteten das Publikum an drei ausverkauften Abenden durch ein humorvolles und bezauberndes Programm im VolXhaus Klagenfurt.

R3L