Südseiten Festival X

Vom 12. bis zum 15. September fand in Klagenfurt das zehnte Südseiten Festival statt. Auch das VolXhaus Klagenfurt stand wieder ganz im Zeichen des Jazz und Blues und präsentierte am 12. und 14. September hochkarätige Acts.

Am 12. September eröffneten BluesMiki & The Never Rehearsed Band den Abend und begeisterten mit einem bunten Programm von „Gypsy Lady“ über „Mojo Working“ bis hin zu „Mystery Train“. Natürlich durfte auch die legendäre Hymne „Alkohol auf Krankenschein“ nicht fehlen. Im Anschluss entführten Hubert Dorigatti und Bayou Side das Publikum mit Ihrem unverwechselbaren Blues auf eine Südstaatenreise entlang des Mississippi, von „Everything is Alright“ über „Emily“ bis hin zu „Whiskey on my Blood“.

 rev1  rev 2

Pictures by Harald Raunjak.

Am 14. September gastierten Anthony Basso & Band sowie Johnny Sansone & The Gamblers bei uns. Den Abend eröffnete der sympathische Italiener Anthony Basso und begeisterte vom ersten Takt das Publikum mit seiner individuellen Mischung aus Rock und Soul. Von Jung bis Alt, niemand entkam dem mitreißenden Rhythmus. Im Anschluss erklomm das Blues-Urgestein Johnny Sansone die Bühne und unterstützt von The Gamblers entführte er das Publikum direkt nach New Orleans. Mit einer mitschwingenden Performance und musikalischer Höchstleistung wurde das Publikum in Ekstase versetzt.

anthony  sansone

Wir freuen uns aufs Südseit´n Festival 11 in 2020 !

1. Dark Carinthia Gothic Festival

Am 31. August fand das 1. Dark Carinthia Gothic Festival im und ums VolXhaus Klagenfurt statt. Bereits ab frühen Nachmittag konnten die ersten Besucher zum Bring and Buy Flohmarkt erscheinen und das breite Angebot des Asmalia Pop-Up Stores durchstöbern. Natürlich kamen auch die Liebhaber von Absinth in allen Variationen nicht zu kurz. Zugleich lud der schattige Outdoorbereich inkl. einem Essensstand zum verweilen ein.

   rev2  rev1

Ab 17 Uhr wurde es laut und Muscles on the Move eröffnete als erste Band den noch jungen Abend mit ihren energiegeladenen EBM-Sound um die Menge aufzuwärmen. Im Anschluss präsentierten Exit To Eden ihren einzigartigen „Goth‘n‘Roll“ und feuerten das Publikum einer energiegeladenen Show ordentlich ein.

 rev3  rev4

Gleich danach gaben Plastic Autumn ihr Österreichdebüt und entführten das Publikum mit ihrem Electro-Wave/Coldwave auf eine gefühlvolle Reise der Emotionen. Als nächstes betrat Amnistia die Bühne und übernahm das euphorisierte Publikum. Das Duo beeindruckte mit ihrer individuellen Mischung von EBM und Bodywave gepaart perfekt passender Visualisierung.

 rev5  rev6

Schließlich war es so weit und der heiß ersehnte Headliner des Abends, Erdling, erklomm die Bühne und versetzte das Publikum in Ekstase. Mit einer delikaten Auswahl aus ihrem Songrepertoir und einer powervollen Bühnenshow brachten Sie das VolXhaus Klagenfurt zum Beben. Im Anschluss fand die traditionelle electronic Fallout Aftershowparty mit DJ Pzycho statt während der das Publikum noch einmal alles gab und die Nacht zum Tag machte.

 rev7

Pictures by Dorian Wiedergut.

3. Zaubershow des Magier Klub Klagenfurt

Am 30. August meldete sich das VolXhaus Klagenfurt mit der 3. Zaubershow des Magier Klub Klagenfurt zurück aus der Sommerpause. Den Abend eröffnete der bekannte Altmeister Jack Black mit verblüffenden Kartentricks und tatkräftiger Publikumsunterstützung. Der Lokalmatador Gerhard Lattacher, der Herr der Ringe, beeindruckte mit seiner unverwechselbaren Comedyzauberei. Auch das Kärntner Urgestein Engelbert war an diesem Abend zu Gast und verzauberte vor Allem die zahlreichen Kinder im Publikum. Abgerundet wurde das bunte Programm von Harry Fox der das Publikum nur so zaubern ließ.

zkk1 zkk2

zkk3 zkk4

Pictures by Alexander Tscharre.

 

Alex Ray

Am 12. July fand ein besonderer Abend im beinahe komplett ausverkauften VolXhaus Klagenfurt statt. Der bekannte Mentalist und Entertainer Alex Ray präsentierte sein zweites abendfüllendes Solo-Porgramm „Einfach Alex“ und entführte das Publikum auf eine selbstironische Weise in sein Leben. Dabei stellte er den Begriff und die Bandbreite an Möglichkeiten des Mentalisten genauer vor und beschrieb auch seinen Weg zur Zauberei. Eine Show gespickt von Muffins mit Rasierklingen über Informations-Transfer-Papier bis hin zu DEM Jackpot begeisterte das Publikum. Vor allem die überaus starke Publikumseinbindung in Kombination mit diversen Beispielen wie man Körpersprache deuten kann machten den Abend zu einem vollen Erfolg.

AR12

Charleys Tante

Vom 8. Juni bis 8. Juli präsentierte die Musicalfactory Kärnten in 9 Vorstellungen das bekannte Stück „Charleys Tante“ im VolXhaus. Das Stück von Brandon Thomas begeistert seit Generationen Jung und Alt.
Die Freunde Charley (Tamás Száraz) und Jacob (István Csiszár) verbringen ihre Ferien auf der „MS Brazilia“, dem Schiff von Jacobs Onkel Frank „Babbs“ Bamberger (Dirk Smits) und planen mit Hilfe einer kleinen Notlüge eine amouröse Verabredung mit Ihren Angebeteten, Amanda (Charlien Egger) und Kathrin (Peggy Forma). Gleichzeitig soll Charley auch seine, ihm bis dato unbekannte, Tante Donja Lucia D‘Alvadrez (Sabine Neibersch) kennenlernen, welche zugleich auch als Anstandsdame fungieren soll.
Als der Schwindel der Beiden, nämlich die „plötzlichen Absagen“ weiterer hochkarätiger Gäste in Form von Anrufen durch den Barkeeper des Schiffs, Alfonso D‘Spinosa (Johannes Petautschnig), auffliegt und zu allem Übel auch noch die Tante absagt sind die Mädchen außer sich und wollen das Schiff verlassen. In ihrer Not überreden Sie Babbs erpresserisch dazu, die Rolle der Tante zu übernehmen, da ihr Gepäck bereits an Bord ist.
Eine bizarre Achterbahnfahrt geistiger Purzelbäume nimmt volle Fahrt auf bis überraschend Charleys wirkliche Tante an Bord kommt und sich als weitere Tante Charleys vorstellt. In einem Vier Augen Gespräch scheint Sie Babbs, eine alte Jugendliebe von früher, zu durchschauen. Die falsche Tante verlässt kurz darauf das Schiff und die „MS Brazilia“ beginnt ihre Reise über den Amazonas, besonders Babbs ist über die Präsenz der weiteren Tante sehr erfreut.

chart001 1  charlet01

Electronic Fallout – Die dunkel-elektronische Party

Am 29. Juni fand ein klassischer Electronic Fallout im VolXhaus statt. Bei sommerlichen Temperaturen tanzte die dunkle Szene zu den Klängen von Dark Electro, Aggrotech, Harsh, EBM und Industrial bis in die frühen Morgenstunden. An den Turntables wechselten sich die DJs Pzycho (Electronic Fallout Resident), Mijk de.Stino (Schattenwelt.at) und Electrohead (Club Q, Graz) ab und heizten dem begeisterten bei einer unglaublichen Lichtshow ordentlich ein.

65673131 2286637144757595 7256098417661706240 n