fbpx

Richard Schuberth

volxhaus volkshaus klagenfurt frontex keiner kommt hier lebend rein stage 1

Frontex – Keiner kommt hier lebend rein

Eine mediterrane Groteske (Drava Verlag)

Mit musikalischer und schauspielerischer Untermalung durch Jelena Popržan (Viola, Gesang, E-Bass)

Jelena Popržan als „DER SCHWARZE KÖRPER" und Richard Schuberth als "Angela Merkel"

Richard Schuberth las und sang aus seiner schwarzen Politkomödie, und die bekannte Sängerin und Violistin Jelena Popržan (Catch-Pop String-Strong, Madame Baheux, Sormeh ...) musizierte und sang dazu und gab auch Kostproben ihres schauspielerischen Könnens.

Warum höhere Asylwerberquoten Europa vor seinem verdienten Untergang nicht retten werden, wie sich die Flüchtlingstragödie im Mittelmeer künstlerisch und journalistisch verwerten lässt, wie wir alle davon profitieren, seit wann John Cleese bei Frontex arbeitet, warum das Erhängen von Giraffen nicht zum europäischen Wertekodex passt, wie man sich mit geschmacklosem Humor über geschmacklosen Humor lustig machen kann und warum politisch Korrekte sich von Political Incorrectness immer wieder sexuell angezogen fühlen, das alles erfuhren wir in Richard Schuberths jüngstem und möglicherweise bizarrstem Drama, mit der Draufgabe des vom Autor in der Rolle der Angela Merkel gesungenen Chansons „Don't Cry For Me, Children of Africa" und seinem Charts-Hit „Children's Tears".

Kurz gesagt - WISSEN MAL GANZ ANDERS VERPACKT!

volxhaus volkshaus klagenfurt frontex keiner kommt hier lebend rein stage 2volxhaus volkshaus klagenfurt frontex keiner kommt hier lebend rein stage 3volxhaus volkshaus klagenfurt frontex keiner kommt hier lebend rein stage 4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok